Prophylaxe

Eine Langzeitprophylaxe sollte bei Patienten in Lebenssituationen mit erhöhter Krankheitsaktivität erwogen werden, wenn sich mit einer On-Demand-Therapie keine ausreichende Reduktion der Schwere und Frequenz der Attacken erzielen lässt. Bei jeder Kontrolluntersuchung ist die Langzeitprophylaxe unter Berücksichtigung der Krankheitslast und der Präferenzen der Patienten aufs Neue zu evaluieren. Eine Kurzzeitprophylaxe wird vor Eingriffen mit einem Attackenrisiko empfohlen.

Mehr erfahren

Was ist HAE?

Beim Hereditären Angioödem (HAE) liegt eine Veränderung im Erbgut – ein Gendefekt – vor. Das HAE kann starke Schwellungen der Haut und Schleimhäute an verschiedenen Körperteilen verursachen. Lebensbedrohlich ist insbesondere das Larynxödem, da es zu Asphyxie mit Todesfolge kommen kann.

Diese HAE-bedingten Schwellungen können sich langsam entwickeln, aber auch in Form von akuten Attacken auftreten und unbehandelt einen bis maximal sieben Tage andauern.

HAE
Newsletter

Melden Sie sich hier zu unserem kostenlosen HAE-Newsletter an, um immer über anstehende Events, News über unsere Produkte und aktuelle Informationen im Bereich des Hereditären Angioödems informiert zu sein.

News

Aktuelle Informationen und Erkenntnisse im Bereich des Hereditären Angioödems und Neuigkeiten zu unseren Produkten

Termine

Anstehende Veranstaltungen und Kongresse im Bereich des Hereditären Angioödems

Service

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung